Park(ing) day

Park(ing) day September 2022

Was war das …
… für ein außergewöhnlicher Tag!

Innerhalb von 3 Stunden entstand an einem Freitagnachmittag in Paderborn ein Mandala aus Dreien und Nullen, in rot und weiß – auf einem Parkplatz 🤦🏻‍♀️!

Nachdem Regen der Kreide kurzzeitig an den Kragen wollte, 

wurde aus dem grauen Asphalt zwischen Rad- und Fußweg eine “Art” Leinwand.


Parallel wurde am Straßenrand über Verkehrsplanung, Ketchup, Kreide und Paprika edelsüß diskutiert
🙃. Was ich aber kaum mitbekam, da so ein Mandala es wirklich schafft, einen in seinen Bann zu ziehen …..

Und jetzt das Problem: Soll man Kunst erklären?

Und wie erklärt frau -also in diesem Fall ich- ihr Werk? Ich versuche es kurz zu halten.
Inspiration ist dieser Aufkleber:


Aber Mandalas sagen so viel mehr und wer Symbole mag, findet sie auch in diesem ”Kreisbild” auf einem Parkplatz.
Was ein Mandala ausmacht, habe ich zusammengefasst im folgenden Beitrag beschrieben:
Mandala.
Vor allem sind sie eben einfach schön
.

Und ich ich hoffe sehr, dass einige, die da waren, Zeit und Muße hatten sich in dieses Bild zu versenken.

Nachhaltig, also auch rückstandsfrei sollte es ebenfalls sein. Deshalb habe ich neben Kreide, die sich nur in weiß als auf Asphalt interessant erwiesen hat, eben auf Ketchup und Paprika zurückgegriffen. Was das Mandala zu einem Erlebnis für alle Sinne machte:

– Herbstliche Wetterwechsel mit Wind, Regen, Sonne, warm, kalt,
– die besonders schöne Lichteffekte ermöglicht haben,

und so wurde aus Ketchup Gold 🌞…

– Gerüche zwischen Pommesbude und Gewürzbasar und
– für mich kam noch die haptische Erfahrung beim Malen mit Kreide, Gewürz, Ketchup, Laub und Wasser dazu.

Letztlich waren sich alle einig, dass ein vieldimensionales Bild entstanden ist und – nun, dabei sein ist alles – Geruchsinternet gibt es nicht, aber immerhin bleibt die Idee ein bisschen im Gedächtnis und teilbar.

Um 17:45 Uhr habe ich das Tempo raus genommen (also den Aufkleber aus der Mitte ). Der Regen kam wie bestellt zurück und half bei der Entfernung:

Zeit – Veränderung – Zeitveränderung- Entschleunigung

 

Falls dich nun die Frage plagt, „Was will es mir sagen?“:  

Was sagt es dir?

————————————————————

Wenn du von mir, mit mir gemeinsam oder mit Tipps auch mal Lust auf eine “Art” Mandala hast, melde dich gerne, z.B. über om@pensumalsame.de. Ich habe noch einige Wünsche, wo und mit welchen Materialien besondere Mandalas entstehen könnten.😃 –
mit deinem nächsten Grünschnitt, wenn du für den offenen Garten aufräumst 🤣,
mit Herbstlaub, mit Hülsenfrüchten bevor du daraus für deine Freunde ein Chilli kochst oder auch ein Mandala, das bleibt und dich in die Meditation führt, als Grußkarte für liebe Freundinnen verwendbar ist, und, und, und …

Danke allen, die dabei waren, insbesondere Reinhard,


der keine Mühen gescheut hat und eine wunderbare Collage seiner Fotodoku hier abgelegt hat:
renardum.com.
Danke an den VCD, der gemeinsam mit uns in Paderborn den Parking day in den Stil gestoßen und vorbereitet hat
und Danke allen, die mir ermöglicht haben, mich quasi mal mitten auf der Straße kreativ auszudrücken.
🙏